Eines meiner Lieblingstools ist das RVTools von Rob de Veij (Twitter: @rvtools). Dieses Tool zeigt in übersichtlicher Form so ziemlich jede gewünschte Information der ESXi Hosts, der virtuellen Server und der Datastores an. Ein Export in Excel ist damit auch ohne große Probleme möglich.

Seit gestern ist die neueste Version verfügbar – Version 3.6.

RVTools ist gratis, wer will kann aber auf der Downloadseite spenden und somit den Fortbestand des Projekts sichern: www.robware.net

Hier kurz die Neuerungen/Änderungen der Version 3.6

(kopiert aus der Release Note):

  • New tabpage with cluster information
  • New tabpage with multipath information
  • On vInfo tabpage new fields HA Isolation response and HA restart priority
  • On vInfo tabpage new fields Cluster affinity rule information
  • On vInfo tabpage new fields connection state and suspend time
  • On vInfo tabpage new field The vSphere HA protection state for a virtual machine (DAS Protection)
  • On vInfo tabpage new field quest state.
  • On vCPU tabpage new fields Hot Add and Hot Remove information
  • On vCPU tabpage cpu/socket/cores information adapted
  • On vHost tabpage new fields VMotion support and storage VMotion support
  • On vMemory tabpage new field Hot Add
  • On vNetwork tabpage new field VM folder.
  • On vSC_VMK tabpage new field MTU
  • RVToolsSendMail: you can now also set the mail subject
  • Fixed a datastore bug for ESX version 3.5
  • Fixed a vmFolder bug when started from the commandline
  • Improved documentation for the commandline options

Beim Verbinden auf die Konsole einer virtuellen Maschine kommt der folgende Fehler:

Unable to connect to the MKS: Internal Error

MKS_connect_error

Lösung:

  • per SSH auf den ESXi Host verbinden und die DCUI starten
  • “F2” auswählen und einloggen
  • “Troubleshooting Options auswählen

troubleshooting_options

 

  • “Restart Management Agents” auswählen

restart_management_agents

Jetzt wird der Management Agent neu gestartet – die virtuellen Maschinen des Hosts werden dadurch nicht beendet. Die VMs werden allerdings als verwaist/orphaned markiert – nach ca. 2 Minuten sollten sie aber im vCenter wieder sauber verbunden dargestellt werden.

 

 

Um einen iSCSI Software Adapter wieder von einem ESXi 5.x Host zu entfernen bzw. zu löschen, muss man folgende Schritte durchführen:

  • Rechtsklick auf den iSCSI Software Adapter und das Eigenschaften Menü öffnen:

iSCSI Software Adapter

  • unter “Konfigurieren” das Hackerl aus der Checkbox “Aktiveren” bzw. “Enabled” entfernen

remove_iSCSI Initiator

  • OK drücken und alle offenen Fenster schließen. Unter Umständen kommt die Meldung: “A configuration change requiring a reboot has occurred. Restart the host.”

reboot_required_after_removing_iSCSIInititator

  • Nachdem der ESXi Host neu gestartet wurde, ist der iSCSI Software Adapter endgültig entfernt/gelöscht.